Neue Heimat…

img_6076

Joggen wenn der Tag erwacht. Zeit um sich Gedanken zu machen.

Was will ich heute erledigen? Was oder wer ist mir heute wichtig? Die besten Ideen kommen mir in der Natur. Das Leben überholt mich manchmal oder rammt mich von der Seite – genau dann wenn ich glaubte so gut auf der Spur zu sein. Genau dann helfen mir diese ehrlichen Momente. Und ich kann während dieser Stunde was mich bewegt von allen Seiten betrachten. Vielleicht merke ich, dass ich doch nicht auf der Ideallinie unterwegs war. Danach bin ich bereit für den nächsten Schritt.

Heute habe ich mir Gedanken gemacht über einen Dok-Film den ich geschaut habe:

Neue Heimat – Flüchtlingslager

Wusstet ihr dass 17 Mio Menschen aktuell in einem Flüchtlingslager leben? Und dass sie durchschnittlich 17 Jahre dort bleiben? Dass sie in dieser Zeit das Lager kaum verlassen dürfen? Das sind Zahlen vom UNHCR.

Man könnte beim Schauen des Filmes einen schlechten Eindruck vom UNHCR bekommen. Aber da sind viele Menschen die helfen und ihre ganze Kraft investieren.

Aber die Menschen können nicht 17 Jahre dort bleiben. 17 Jahre auf der Türschwelle. Hinter ihnen der Krieg, vor ihnen ein Land in dem sie unerwünscht sind. Also stecken wir sie in Lager. Wir machen aber keinen Eintrag auf einer Landkarte. Nach einer gewissen Zeit vergessen wir sie.

Die Menschen brauchen ein zu Hause und eine Aufgabe!

Ich denke wir müssen zusammenrutschen. Wir müssen Platz machen. Ich weiss auch nicht wann und wie, aber wir sind ja innovativ. Wir finden eine Lösung wenn wir wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s