Sonntag 14. Mai

War das jetzt wirklich nur ein Tag?
(Bitte entschuldigt die schlechte Rechtschreibung. Es ist schwierig auf dem Natel sauber zu bloggen. Und ehrlich gesagt ist es mir im Moment nicht so wichtig 😉 )
Timeline Sonntag
Duschen – Frühstück – Gottesdienstbesuch – Mittagessen. Im nahen Osten gibt es keine Timeline. Man ist auch nicht zu spät. scheinbar ist man einfach wo man halt gerade ist. Ich geniesse das.

Die Gastfreundschaft ist überwältigend. Wir kommen um zu helfen, aber wir werden so sehr beschenkt. So viel Lachen im Gesicht, so viel Freundlichkeit es ist überwältigend. Mit soviel Liebe empfangen zu werden macht es einfach den Menschen zu begegnen.

Wir fahren nach dem Essen mit dem Bus ins Camp und sobald wir aus dem Bus ausgestiegen waren wurden wir von den Kids geschnappt. Der Plan waren verschiedene Spiele ähnlich wie an einer Kinder-Geburtstagsparty. Innert kürzester Zeit war ich in eine Wasserschlacht verwickelt hatte blaue Farbe im Gesicht und ein Kind auf meinen Schultern und Sackhüpfen und und und. Es war grossartig. Auch hier: Wer wurde hier beschenkt? Wir alle das ist sicher. Es hätte kein Ende nehmen dürfen.

Auf der anderen Seite:
Zu sehen wie die Menschen hier leben im Lager ist überwältigend. Ich kann mir auf keine Art und Weise vorstellen, was das bedeutet. Wenn ich zurück bin werde ich Bilder mitbringen um einen Eindruck von allemzu vermitteln.

Dies ist eine Arbeit der True-Wine-Church die wir besuchten (Tönt doch sympathisch oder nicht?)
Die Leute in der Kirche waren nicht viele. Vielleicht hundert Personen?
Sie machen eine unglaubliche Arbeit mit dem Community Center dass wir besuchten. Die Arbeit mit den Kindern mit den Frauen, sie müssen extrem hart arbeiten um den Menschen in den Camps zu helfen. Es sind so viele. Ich konnte die Zelte nicht zählen. Wenn Du denkst das Lager ist fertig beginnt es hinter der nächsten Kurve von neuen.
Morgen erfahren wir mehr über die Arbeit von der true-wine-church.

Ich bin voller Eindrücke vom Erlebten. Ich platze fast. Es ist wie wenn ich bereits eine Woche hier wäre.

Ich spüre auch eine grosse Dankbarkeit für die schöne Heimat die ich habe. Es ist im Libanon auch sehr schön aber die Umstände sind extrem schwierig – Für alle Menschen die hier leben.
Möglicherweise leben sie hier deshalb intensiver? Ist nur so ein Gedanke…

Bilal der Kohleverkäufer:
Etwas noch zum Samstag: Ich stand da so am Strand und beobachtete die Leute beim Angeln: Da spricht mich dieser Mann an. Bilal. Bilal der Kohleverkäufer. Er ist etwa fünfzig Jahre alt und lebte immer in Beirut. Ausser während 5 Jahren lebte er in in Deutschland.
Er hat also mich ausgesucht um sein Deutsch etwas aufzufrischen.
Ich weiss nicht wo er herkam und wieso ich dieses Privileg hatte. Auf einmal war er da und führte mich 2.5h durch die Stadt. Ich könnte jetzt einen reiseführer schreiben.
american university – märtyrerplatz – die grosse moschee – ausgrabungsstätten – der ort wo rafic el hariri (ex staatspresident) in die luft gesprengt wurde. der platz ist immer noch beschädigt … und geschichten dazu…
AmEnde hater mich noch eingeladen ihn zu besuchen und seine Familie kennen zu lernen. Crazy…

One Story behind (Im letzten Blog Eintrag):
die Fischer auf dem bild – ist sehr idyllisch oder?

die meisten der Fischer sind laut Bilal Syrer und schlafen wo sie Fischen.
Sorry jetzt ist es nicht mehr so idyllisch.
Eine verrückte stadt.
So verletzt und gleichzeitig so schön.

Und das Essen ist unglaublich köstlich. Ich liebe es. Ich war in diesem Kaffee am Strand und es gab… to be continued (ich muss jetzt schlafen gehen). Danke fürs lesen.

Ich hoffe mit den Worten kann ich euch etwas mit hinein nehmen in das Erlebte.

Bis bald.

Ein Gedanke zu “Sonntag 14. Mai

  1. Danke, danke, dass Du Deine Zeit investierst und bereit bist an Deine Grenzen zu gehen. Raus aus der Komfortzone, hinein ins Abenteuer. Merci fürs Teilhaben lassen via diesem Blog. Ich empfinde Deine Texte und Fotos superspannend. Eine Horizont-Erweiterung. Thank You.

    Gruss aus der Schweiz MAH

    >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s